Der dicke Chinese

Anstieg von BIP und BMI   Die Chinesen waren in den vergangenen 30 Jahren eine der erfolgreichsten Wirtschaftsnationen der Welt. Mit dem BIP (Bruttoinlandprodukt) stieg aber leider nicht nur der Wohlstand im Land. Gleichzeitig stieg

Anstieg von BIP und BMI

 

Die Chinesen waren in den vergangenen 30 Jahren eine der erfolgreichsten Wirtschaftsnationen der Welt. Mit dem BIP (Bruttoinlandprodukt) stieg aber leider nicht nur der Wohlstand im Land. Gleichzeitig stieg auch der BMI (Body Mass Index). Demzufolge ist der Anteil an übergewichtigen Menschen aktuell nur in den USA größer als in China. So sind in der Volksrepublik 28 Prozent der Männer und 27 Prozent der Frauen zu schwer. Damit einher geht die Zunahme von Diabetes, Herz- und Krebsleiden.

Die Ursachen sind dabei vielfältig: Unter anderen wird aber der westliche Lebensstil dafür verantwortlich gemacht, der nach der wirtschaftlichen Öffnung Einzug hielt. Tatsache ist: Amerikanische Fast Food-Ketten sind in China weit verbreitet und sehr populär. Der Wohlstand führte aber auch dazu, dass sie sich weniger bewegen, mehr Fleisch essen, weniger Reis essen. Aus dem Feldarbeiter wurde ein Büroarbeiter. Beschwerliche Wege werden mit dem Auto anstatt mit dem Rad gemeistert.

 

Ein Stopp dieser gesundheitsbeeinträchtigenden Entwicklung ist zudem nicht absehbar – im Gegenteil. 

Please follow and like us:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bohnenpromenade Newsletter

Wir backen Cookies. Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung